MGEPA Patientenbeauftragte - Umsetzung der EU-Richtlinie

Übersprungnavigation


Seiteninfo

Teaserbild EU-Patienten

Büro der Landesbehinderten- und Patientenbeauftragten

Anschrift: Fürstenwall 25, 40219 Düsseldorf
Öffnungszeiten: MO-DO 8.00-15.30 Uhr, FR 8.00 -14.00 Uhr

E-Mail: kontakt@lbbp.nrw.de
(Bitte die Endung lbbp.nrw.de beachten!)

Patiententelefon: 0211 855 3008

Nachricht senden >

Inhalt

Umsetzung der EU-Richtlinie

Die Umsetzung der EU-Richtlinie ist in § 13 Absatz 4 und 5 des SGB V festgelegt. Hervorzuheben ist, dass ein Anspruch auf medizinische Behandlung im EU-Ausland nur in dem Umfang besteht, wie das Recht des Behandlungsstaates diese Leistung für seine Versicherten vorsieht. Der medizinische Notfall ist dagegen nicht mehr erheblich, vielmehr richten sich Art und Umfang der erstattungsfähigen Leistungen nach der maximalen Höhe der Kosten, zu der die Behandlung auch im Inland getragen worden wäre, abzüglich eines Verwaltungskostenabschlags. Die Richtlinie ersetzt jedoch keineswegs das in jedem Fall empfehlenswerte Gespräch der Patientinnen und Patienten mit ihrer  Krankenkasse zur Klärung, welche Kosten übernommen werden und welche nicht.

zurück zur vorherigen Seite

Fuß-Navigation

Übersichts-Bereich